Das Schi- und Snowboardparadies Weinebene befindet sich auf 1580 bis 1884 m Seehöhe an der kärntnerisch/ steirischen Grenze.  Über 6 Schlepplifte und 2 Übungslifte sind die insgesamt 18 Pistenkilometer miteinander verbunden. Die gesamte Pistenfläche erstreckt sich über 50 ha und bietet sowohl Anfängern als auch Könnern auf 14 Abfahrten Pistenspaß.

 

Vom leichten Übungshang für Kinder und Anfänger bis hin zum Freestyle Snowboard Park bietet die Weinebene allen Wintersportlern das Richtige. Die FIS Strecke auf der Weinebene ist auch oft Austragungsort für Rennen und Meisterschaften.

 

Um den Gästen im Fall eines Unfalls die beste Versorgung zu garantieren, befindet sich auf der Weinebene auch eine Pistenretter Station.

Bergretter der Ortsstelle Bad Schwanberg sind hier gemeinsam mit anderen Rettungskräften die gesamte Saison über im Einsatz. In der Wintersaison 2020/2021 konnten die Schiretter 50 Pisteneinsätze verzeichnen. Verletzte Schi- und Snowboardfahrer werden zur Versorgung mit dem Einsatz Quad  ins Tal gebracht und im Behandlungsraum der Schirettungshütte versorgt. Wenn nötig können Verletzte Sportler von hier aus in die umliegenden Krankenhäuser transportiert werden. Jeder Schiretter ist mit einem Notfallrucksack und einem Funkgerät ausgerüstet. So kann er sofort alarmiert werden und schnell zur Unfallstelle fahren. In Übungen werden die freiwilligen Retter immer wieder mit schwierigen Unfallsituationen konfrontiert um im Ernstfall jederzeit die bestmögliche Hilfe leisten zu können.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.